Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Besucherzähler
60584
Brandenburg Vernetzt
 

Erste Hilfe Kurs beim Pferd

Am 17.05.2018 hat die Pferdeklinik Havelland einen Vortrag zur 1. Hilfe am Pferd organisiert!

 

Der Vortrag begann mit einer Fragerunde: Was fällt euch denn zum Stichwort "1. Hilfe" ein? Herz-Druck-Massage? Beatmung? Stabile Seitenlage? Ist der Patient ansprechbar? Das alles ist nicht so richtig machbar bei 300-700kg schweren Patienten.

 

Vortrag

Zur Einführung in die erste Hilfe am Pferd ging die Fachtierärztin auf die PATs (Puls, Atmung, Temperatur) ein und die Kursteilnehmer stellten schnell fest: Das Wichtigste ist, die Situation schnell und richtig zu beurteilen!

 

Gespannte Zuhörer

Also wurden die Top 10 Krankheitsbilder, deren Symptome und Ursachen genau erklärt. Anhand von Bildern und Videos lernten die Teilnehmer wann ein Pferd absolut nicht bewegt werden darf, bis der Tierarzt eintrifft (Kreuzverschlag) und wann sie selber etwas zur Genesung beisteuern können (leichte Kolik, äußere Wunden).


Selbstversuch

Nach der Theorie wurde sogar an den Pferden direkt geübt (selbstverständlich an gesunden Pferden und nicht an Patienten).

 

Puls erfühlen
An der Ganasche ging es auf die Suche nach dem Puls.

 

Hufentzündungen feststellen
Puckert es hier, kann eine Entzündung im Huf sein.

 

Hufverband
Auch Hufverband anlegen, will geübt sein.

 

Nach dem Tag fühlen sich alle  sehr sensibilisiert und gehen nun mit anderen Augen durch den Stall! Alle sind nun besser in der Lage, akute Notfälle zu erkennen und korrekt und in Ruhe zu handeln. Gleichzeitig wurde ihnen aber auch etwas die Angst genommen vor Horrordiagnosen. Es war ein spannend gestalteter Vortrag.